NLP Trainer communicati 02

Mit Freude und Überzeugung das Wissen für gute Kommunikation vermitteln, dafür stehen wir bei communicati.

FAQ Coach-Ausbildung

Fragen (FAQ) zur Ausbildung zum systemischen Coach / Business Coach 
und Coach, DVNLP und Master Coach, DVNLP

Warum gibt es unterschiedliche Bezeichnung für die Coach-Ausbildung?
Die vermittelten Inhalte sind bei allen Abschlüssen gleich. Die unterschiedlichen Bezeichnungen beziehen sich auf die Zertifikate, die zum Abschluss ausgestellt werden. Basierend auf den Vorkenntnissen bzw. abgeschlossenen Weiterbildungen (NLP Practitioner oder NLP Master) ergibt sich die offizielle Bezeichnung auf dem Zertifikat. Mehr dazu erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. 

Welche Zugangsvoraussetzungen muss ich erfüllen? 
Zugangsvoraussetzung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist ein Aufnahmegespräch mit dem leitenden Lehr-Coach. Es sind mindestens NLP Grundkenntnisse nachzuweisen bzw. bis zum Beginn der Ausbildung zu erwerben. Das ist zum Beispiel in unserem NLP Grundkurs möglich. Da die Ausbildung im Blended Learning Format durchgeführt wird, ist es hilfreich, wenn Sie schon erste Erfahrungen mit online basierten Angeboten haben. 

Für wen ist eine Ausbildung zum Coach sinnvoll und nützlich?
Der Erwerb der Coach-Qualifikation ist für Menschen sinnvoll, die schon heute mit Menschen arbeiten, sie führen oder beraten. Führungskräfte mit Personalverantwortung, Personalentwickler, Projektleiter, Unternehmer kleiner, mittelständischer Unternehmen, aber auch Selbständige, die diese Tätigkeit professionell ausgebaut haben, finden sich unter unseren Absolventen. Und natürlich ist eine qualifizierte Coach-Ausbildung angebracht für diejenigen, die als Quereinsteiger als Trainer und Berater tätig sind und ihre Kenntnisse systematisch aufbauen und ergänzen wollen und zukünftig mehr im Einzelcoaching arbeiten wollen.

Welchen Nutzen habe ich von dieser Coach-Ausbildung?
Die Konzeption unserer Ausbildung orientiert sich konsequent an einer praxistauglichen Anwendbarkeit. Wir setzen auf eine Didaktik, die Inhalte so vermitteln, dass sie direkt angewendet werden können. Sie lernen Tools und Methoden kennen, die Sie dabei unterstützen, professionell und strukturiert mit Klienten zu arbeiten. Sie erfahren etwas über den Einsatz der verschiedenen Settings, entwickeln Handlungsoptionen und setzen sich so auch mit dem eigenen Blick auf die Welt auseinander. In Live Coachings, online oder in Präsenz, üben Sie sich in der Umsetzung wichtiger Interventionen, formulieren zielgerichtet systemische Fragen, setzen Skalierungen ein und führen Ihre Klienten durch verschiedene Tools. Peergroups unterstützen sich gegenseitig bei Fragestellungen und Transferaufgaben. 
Parallel zu den Lern- und Praxisblöcken beschäftigen Sie sich ausführlich mit Ihrem individuellen Coach-Profil. In kollegialen Gesprächen formulieren Sie Ihre Ideen und Ziele, befassen sich mit prägenden Erfahrungen und Erkenntnissen, die Ihren Wunsch professionell als Coach zu arbeiten, beeinflusst haben. Dadurch erlangen Sie eine eindeutige Positionierung, die für größere Klarheit in Bezug auf Ihre Tätigkeit sorgen kann.

Was heißt „systemisch“ in Bezug auf Coaching?
Die Individualität des Klienten und das System, in dem sich der Klient befindet, haben einen wichtigen Stellenwert im Coaching. Diese Einheit beinhaltet viel Kompetenz und Wissen, ist aber auch anfällig für Störungen bei Veränderungen. Deshalb ist es wichtig, in einem Coachingprozess darauf zu achten, wie gute Lösungen entwickelt werden können, um den Klienten und sein jeweiliges System gut zu unterstützen. 
Der Coach achtet darauf, mit dem Klienten gemeinsam zu prüfen, welche denkbaren Auswirkungen eine angestrebte Veränderung haben könnte und ob sie zum „System“ im Sinne von Arbeitsumfeld, Familie und anderen sozialen Kontakten passt oder ob Widerstände zu erwarten sind. Der Coach versteht sich als Begleiter auf dem Entwicklungsweg seines Klienten. Die systemische Arbeitsweise ist ein wesentlicher Aspekt unserer Weiterbildung zum Coach und bestimmt auch unser Handeln im Training und im beruflichen Alltag.

Wie ist das Lernkonzept für diese Ausbildung?
Ab 2021 bieten wir die Ausbildung zum Coach als Blended Learning Format an. Blended Learning steht für die Kombination aus Live-Online-Training und Präsenzlernen, ergänzt durch Selbstlerneinheiten und Peergroup-Treffen, online oder präsent. Die ersten Erfahrungen mit Online-Angeboten haben gezeigt, dass die wichtigste Voraussetzung ein durchdachtes didaktisches Konzept ist, damit die Teilnehmenden praxisrelevant und alltagswirksam lernen können. Wir haben unser bisheriges Konzept auch für diese Ausbildung komplett überarbeitet. 
Alle Einheiten -Online, Präsenz , Selbstlernen - sind nach den neuesten Erkenntnissen konzipiert. Wir achten auf einen Wechsel von Input, Teamaufgaben, Einzelarbeiten und ausreichend Pausen für den persönlichen Lerntransfer. In den Praxiseinheiten nutzen Sie die vorgestellten Interventionen und Tools individuell zu dem Anliegen, das Ihr Klient, Ihre Klientin bearbeiten möchte. Situativ variieren Sie das, was Sie schon gelernt haben und üben sich so in einem geschützten Rahmen in Flexibilität und Varianz. 
Der Mix aus Input, Praxis und Selbstlerneinheiten ermöglicht jeder Person ein optimales Lerntempo, setzt auf Eigenverantwortlichkeit der Lernenden und schützt gleichzeitig vor Überforderung. 

Wie viele Stunden umfasst die Coach-Ausbildung?
Vermutlich haben Sie schon viele unterschiedliche Informationen zu Coach-Ausbildungen gefunden. Die Unterschiedlichkeit der Unterrichtsstunden ist oft verwirrend. Wir haben versucht, in einem tabellarischen Überblick unser Angebot mit den verschiedenen Optionen zu erläutern. Die Optionen Coach, DVNLP und Master Coach, DVNLP beinhalten die jeweilige Gesamtstundenzahl incl. der Ausbildungen zum NLP Practitioner und NLP Master, wenn die Ausbildungen bei communicati absolviert werden. Der Ausbildungsumfang anderer Institute kann davon abweichen.

Bildschirmfoto 2020 12 27 um 15.34.10

Welche Trainer vermitteln die Inhalte? 
Die Coach Ausbildung wird von einem Kompetenz-Team gestaltet, das sich aus erfahrenen Trainerinnen und Trainern zusammensetzt. Begleitet werden alle Lerneinheiten zusätzlich von einem Coach, DVNLP oder Master-Coach, DVNLP. Alle Trainer und Trainerinnen haben außerdem langjährige Erfahrungen als Coaches.
Ingrid Bahnsen hat die Gesamtverantwortung für die Ausbildung und ist erste Ansprechpartnerin für unsere TeilnehmerInnen. Spezielle Themenschwerpunkte werden von Michael Klose (Lehrtrainer und Lehrcoach, DVNLP) und zwei weiteren TrainerInnen präsentiert. 

Brauche ich eine NLP Ausbildung, um als Coach zu arbeiten?
Eine NLP Ausbildung ist nicht zwingend erforderlich. Im NLP Grundkurs erlernen Sie die wichtigsten Techniken, um gut mit Klienten zu kommunizieren. Allerdings können Sie mit NLP Kenntnissen Ihr Methodenspektrum sehr gut erweitern und nutzen so Ihre Kenntnisse aus der NLP Ausbildung in Kombination mit anderen Interventionen.

Wie unterscheidet sich die Ausbildung zum Coach von der NLP Practitioner- und NLP Master Ausbildung? 
In der Coach-Ausbildung vermitteln wir vorrangig methodische und fachliche Grundlagen, die für die Arbeit als Coach unerlässlich sind. Interventionen aus verschiedensten Coaching-Ansätzen werden praktisch erprobt und aus verschiedenen Perspektiven auf die Umsetzbarkeit in den Alltag betrachtet. Eine wesentliche Abgrenzung zu den NLP Ausbildung ist die Vermittlung von Tools und Formaten, die nicht Bestandteil von NLP Ausbildungen sind. Während der Ausbildungszeit zum Business Coach setzen Sie sich für die Entwicklung Ihres individuellen Coach-Profils und Coaching-Konzepts mit Ihren Vorstellungen und Zielen auseinander. Hier findet Reflexion in Hinblick auf die eigenen Wurzeln und Prägungen statt. Sie soll Sie insbesondere dabei unterstützen, Ihren beruflichen Start als Coach konkret zu planen und umzusetzen. 
In der NLP Practitioner Ausbildung und darauf aufbauend in der NLP Master Ausbildung vermitteln wir die vielfältigen Methoden des Neuro Linguistischen Programmierens. In der NLP Practitioner Ausbildung lernen Sie die Methoden und Techniken des NLP als wirksames Kommunikationsmodell kennen und anzuwenden. Die NLP Master Ausbildung hat die Vertiefung und das Kennenlernen weiterer Methoden des Neuro Linguistischen Programmierens zum Ziel. Das Lernen in den NLP Ausbildungen lebt wesentlich durch einen hohen Anteil an Selbsterfahrung und Reflexion in der Lerngruppe.

Wann geht es los, was kostet die Ausbildung, was ist darin enthalten?
Die nächste Ausbildung beginnt am 08. April 2021, der NLP Grundkurs beginnt am 18. Februar 2021.Der reguläre Preis der Ausbildung für Teilnehmende mit NLP Vorkenntnissen beträgt 4.680 €, der Frühbucherpreis in Höhe von 4.380 € gilt bei verbindlicher Buchung bis zum 28.02.2021. Der NLP Grundkurs kostet 320 €. 

Im Ausbildungspreis ist enthalten
       => Ihr persönliches Zertifikat
       => hochwertige Lernmaterialien
       => Einzel- und Gruppensupervision
       => 1 x monatlich 3 Stunden begleitete Transferzeit am Abend
       => 3 x 45 Minuten Lernberatung für Peergroups (nach Bedarf)
       => 1 x 60 Minuten individuelles Einzel-Coaching mit einem communicati Coach
Bei Bedarf können Sie weitere Supervisionsstunden als Einzelsupervision (150 € pro 90 Minuten) buchen.  

Gibt es Förderungen?
Wir rechnen gültige Gutscheine für Weiterbildungsprämien ab (Bildungsprämie Info und Weiterbildungsscheck des Landes Bremen). Wichtig ist, sich vor der Anmeldung zur Ausbildung von einer zugelassenen Beratungsstelle beraten zu lassen und dort den Antrag für eine Förderung zu stellen.
Wenn für Sie eine Förderung nicht möglich ist, sprechen Sie uns auf ein Teilzahlungsmodell an. Wir ermöglichen Teilzahlung ohne Aufschlag.