13A2

Wenn etwas funktioniert, mache mehr davon. Wenn etwas nicht funktioniert, mache etwas anderes!

Steve de Shazer

Online und Präsenz

Große Veränderungen in unserem Leben können eine zweite Chance sein.

Dieses Zitat von Harrison Ford gefällt uns gut. Unsere Arbeit ist bestimmt vom Wandel, sei es durch Impulse, die wir in unseren eigenen Weiterbildungen aufnehmen oder durch neu aufkommende Themen. Jetzt nun auch die Veränderung weg von reinen Präsenzseminaren hin zu online-, hybrid- und präsenzlernen. Es ist eine spannende Zeit, in der wir neu gestalten können und müssen. 
Die Weiterbildungslandschaft im Bereich Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung ist in einem Prozess der Neuausrichtung. Was für IT-Schulungen schon lange üblich war, kommt langsam auch bei umfangreicheren Bildungsprozessen und Seminaren an. 
Wir haben unsere NLP- und Coach-Ausbildungen neu strukturiert, sodass die Grundlagen in mehreren Blöcken online stattfinden und insbesondere größere Interventionen und Formate an Praxis-Tagen geübt und erfahren werden können. Wir wünschen uns sehr, dass die Praxis-Tage im persönlichen Kontakt, in Präsenz, stattfinden, haben aber auch eine Online-Alternative entwickelt. So stellen wir sicher, dass das, was für uns wesentlich ist, auch weiterhin praktiziert werden kann.

Das Wesentliche, das ein Seminar oder eine Weiterbildung ausmacht

Für uns ist wichtig, dass unsere Teilnehmenden in entspannter Atmosphäre lernen können. Dafür sorgen wir in online-Modulen durch klar strukturierte Themenblöcke, Vielfalt in der Beteiligung und kreative Aufgabenstellungen. In Präsenz achten wir auf eine gute Lernumgebung, die für alle Sinne viel zu bieten hat.
Mittlerweile wissen wir, dass Erfahrung sammeln und ausprobieren von Gelerntem im geschützten Rahmen online genauso gut funktioniert wie in Präsenz. Fast sind die Kleingruppen online noch konzentrierter, weil keine Störungen von außen zu erwarten sind. Im Plenum finden neue Ideen und Fragestellungen ausreichend Platz, Murmelgruppen bringen neue Impulse. Und egal ob Flipchart oder Whiteboard: Möglichkeiten zur Visualisierung gibt es viele. 
Lernen ist auch ein sozialer Prozess. Es gelingt durch einen lebendigen Wechsel von Input, Demonstration, Übung, Austausch im Gespräch, Wiederholung in Kleingruppen. Eine Vertiefung geschieht durch eine individuelle Vor- und Nachbereitung von Themen, Austausch und Erprobung in eigenverantwortlich organisierten Peergroups. 

Präsenz oder Online? Präsenz und Online!

Das ist unser Weg. Covid-19 hat viele Veränderungen bewirkt. Von einem Tag zum anderen wurden wir aus gewohnten Bahnen geworfen. Präsenz-Seminare und -Coachings wurden abgesagt und zunächst bildete sich ein Kommunikationsvakuum. Schnell wurde uns klar, dass sowohl Teilnehmende als auch das Trainerteam etwas Neues brauchte. Basierend auf eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen anderer Trainer ist die Version Online und Präsenz, das Blended Learning bei uns eingezogen. So verbinden wir neue Ansätze mit Bewährtem. 
Es liegt auf der Hand, dass Online-Lernen messbare Vorteile für unsere Teilnehmenden bringt. Weniger Präsenz bedeutet weniger Fahrt- und Übernachtungskosten, mehr Zeit für Familie und Freunde, weniger Organisationsaufwand für Kinderbetreuung etc.
In den Präsenzmodulen gibt es viele Möglichkeiten, die bis dahin entstandenen Kontakte auf eine weitere Art zu vertiefen. Präsenzlernen ist auch intensives Lernen am Modell. Nachfragen scheinen spontaner möglich, es ergeben sich spontan interessante Gespräche, man verabredet sich zum gemeinsamen Mittagessen oder auf einen Absacker am Abend, das sind Erlebnisse, die wir alle nicht missen wollen.    

Qualität bleibt auch im Blended Learning ein wesentliches Kriterium

Wir haben motivierende Rückmeldungen zu unseren Online-Seminaren bekommen, sodass wir denken, dass wir eine gute Struktur gefunden haben. Wir planen pro Tag 3 Zeiteinheiten á 90 - 120 Minuten. In jeder Zeiteinheit finden angepasst an das jeweilige Thema Input, Diskussion, Kleingruppenarbeit und Transferabschnitte Platz. 
Die Abend-Termine begrenzen wir auf 2 Zeiteinheiten, dazwischen gibt es immer eine Pause, um die Augen zu entspannen und sich ein bisschen zu bewegen. Sehr beliebt sind auch die Lernmaterialien, die es ermöglichen, im eigenen Tempo Lerneinheiten vor- und nachzubereiten.
Online-Seminare am Abend haben einen weiteren Vorteil: es geht kein ganzer Arbeitstag „verloren“ und je nach Themenstellung ist am nächsten Tag schon ein Transfererlebnis möglich. Blended Learning bietet viele Möglichkeiten, Gelerntes in neues Handeln umzusetzen. Gelungener Transfer besteht aus zwei Elementen: 1.) das Besprechen von Übungen, Klären von offenen Fragen, fehlende Informationen ergänzen, 2.) die Übertragung des Gelernten in den zukünftigen Alltag.

Lernen Sie uns kennen

Stellen Sie uns Ihre Fragen in einem individuellen Gespräch, telefonisch oder per Zoom, rufen Sie uns an 0421 55904877 oder schreiben Sie uns. 
Aber vielleicht wollen Sie uns lieber gleich aktiv im Training erleben. Dann bietet sich unser eintägiges Seminar "Basis der Kommunikation" an. Entdecken Sie auf leichte Art Neues und erinnern Sie sich an früher mal Gelerntes, das irgendwie in Vergessenheit geraten ist.