NLP Trainer communicati 02

Mit Freude und Überzeugung das Wissen für gute Kommunikation vermitteln, dafür stehen wir bei communicati.

NLP konkret

Drei Buchstaben und ihre Bedeutung
NLP steht als Abkürzung für Neuro Linguistisches Programmieren. Es geht im NLP kurz gesagt einerseits darum, wie wir eigene Denkprozesse so gestalten können, dass sie unserem Wohlbefinden und unser Weiterentwicklung nutzen können. Andererseits dreht sich in den NLP Seminaren vieles um die Wirkungen von nonverbaler und verbaler Kommunikation zwischen Menschen. 

NLP kann sowohl im privaten und als auch im beruflichen Bereich vielfältig angewendet werden:

  • Ziel- und lösungsorientiertes Denken, Planen und Handeln entwickeln und stärken
  • guten und intensiven Kontakt im Gespräch herstellen
  • besser verstehen, wie Konflikte entstehen und dadurch zielorientierte Lösungen finden
  • Kreativität und Innovation fördern
  • eigene Stärken und Fähigkeiten bewusst wahrnehmen, spüren und nutzen
  • neue Sichtweisen und Handlungsspielräume entdecken
  • unerwünschter Verhaltensweisen und Gefühlszustände schnell und effizient verändern lernen
  • den eigenen Lebensweg positiv gestalten und aus den eigenen Kraftquellen schöpfen

Noch mehr zum Nutzen von NLP können Sie hier lesen. Wir bei communicati vermitteln NLP so: als Einstieg vermitteln wir soviel Theorie, geben praxisbezogene Beispiele, mit denen Brücken zu eigenen Themen und Fragestellungen gebaut werden können. Wir schaffen viele Möglichkeiten, um im gemeinsamen, erlebnisorientierten Üben ein Transfer zum Alltag entstehen kann. Das Ganze begleiten wir mit Phasen der Reflektion zu den erlernten Inhalten in Gesprächen und kollegialem Austausch. 

Die Wurzeln des NLP
Die Wurzeln des heutigen Neuro Linguistischen Programmierens führen uns in die 70er Jahre zu den amerikanischen Wissenschaftlern Richard Bandler (Mathematik und Psychologie) und John Grinder (Linguistik) sowie zu den drei ausgezeichneten Psychotherapeuten Virginia Satir (Familientherapie), Fritz Perls (Gestalttherapie) und Milton H. Erickson (Hypnotherapie). 
Die wissenschaftliche Neugier führte Bandler und Grinder zu der Fragestellung, welche Elemente der Kommunikation unabhängig vom Inhalt einen schnellen und intensiven Kontakt zum Gesprächspartner möglich machen, wie „negative“ Gefühlszustände schnell und effektiv verändert werden können und wie erfolgreich Menschen effizient und ergebnisorientiert denken, planen und handeln. Das genau war es, was sie in der therapeutischen Arbeit von Milton Erickson, Fritz Perls und Virginia Satir beobachtet hatten.
Aus den Gemeinsamkeiten, die sie trotz aller Unterschiedlichkeit der drei Therapeuten in der Struktur ihrer Arbeit fanden, leiteten Bandler und Grinder Regeln ab und entwickelten Modelle, die sie selbst in der Praxis ausprobierten. Dabei konnten sie überzeugend demonstrieren, dass sie ähnliche Erfolge erzielen konnten wie ihre Vorbilder. Seit den Anfängen in den 70er Jahren wurden und werden die „Bausteine“ des NLP systematisch weiterentwickelt, angewendet und gelehrt. 

Frische NLP Ausbildung in Bremen
communicati