Jahresende, Jahresanfang

31.12.2014

Tags: Training, Ziele, Veränderung, NLP Practitioner Ausbildung, Training, Ziele, Veränderung, NLP Practitioner Ausbildung;

sekt dick

Jahresende, Jahresanfang...
da laufen so manche Gedanken durch den Kopf. Was ist gut gelaufen, welche Ziele habe ich erreicht? Womit bin ich nicht zufrieden gewesen? Welchen Anteil hatte ich an neuen Ideen im Team und wo hätte ich mir mehr Unterstützung gewünscht?

Und für das nächste Jahr: was nehme ich mir vor? Mehr Ruhe, mehr persönliche Weiterentwicklung? Will ich neue Wege gehen oder lieber das vorhandene vertiefen und verbessern?

Passen meine Ziele mit denen meiner Umgebung zusammen? Welche Auswirkungen kann ich absehen und nehme sie bewusst in Kauf? Oder konkreter: wenn ich mich weiterbilde, kann ich dann noch ausreichend Zeit aufbringen für die Familie, für Freunde? Was bringt ein neuer Job mit sich? Längere Fahrten oder Umzug? Andere Arbeitszeiten und mehr Verantwortung? 

Wie kann ich mir zunächst selbst darüber klar werden, wohin die Reise gehen soll - und wie kann ich meinen Wunsch nach Veränderung dann vermitteln? 

Fragen, Fragen, Fragen? Ja und nein. Denn wenn nicht irgendwo schon ein erster Schritt zu einer Lösung denkbar wäre, käme gar nicht der Wunsch nach Veränderung auf. Das zu akzeptieren, ist auf jeden Fall ein Anfang. Und wer mehr dazu kennenlernen möchte, kann das gut am 10./11. Januar 2015 beginnen. In unserem ersten Seminar im neuen Jahr geht es um gute Kommunkiation mit anderen, darum, wie man vom Wunsch zum Ziel kommen kann und darum, die eigenen Stärken besser zu kennen und zu nutzen.